Als Unternehmen können Sie aufstrebende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in das Mentoringprogramm entsenden und deren Teilnahme mit einer Entwicklungsperspektive oder mehr Freiraum für persönliche Kompetenzzentwicklung verknüpfen.

Gerne können wir Ihre Vorstellungen und Erwartungen gemeinsam besprechen und klären, ob diese in das Programm passen.

Bitte denken Sie daran: Das Mentoring ist weder eine Fortbildung, die bestimmte Inhalte vermittelt, noch ein Einzelcoaching, bei dem an Themen gearbeitet wird, die Sie vorher in Auftrag gegeben haben. 

Das Mentoring ist ein Entwicklungsraum für berufliche Kompetenz. Besonders im Kontakt mit ihrem Mentor bzw. ihrer Mentorin haben die Mentees die besondere Gelegenheit, sich mit beruflichen Fragen zu befassen und von den Erfahrungen einer Führungskraft eines anderen Unternehmens zu profitieren.

Die Zusammenstellung des Mentoring-Tandems erfolgt durch uns. Der Mentor weiß um die Fragestellungen der/des Mentees, erhält aber keinen inhaltlichen Auftrag vom Unternehmen, sondern agiert als Unterstützer des Programms für die agentur mark.

Nach ein paar Monaten ziehen wir gemeinsam eine Zwischenbilanz des Mentoringprozesses. Auch ein Gespräch mit dem Tandem ist möglich, wenn alle Beteiligten damit einverstanden sind.

Mentees profitieren sehr von der Gelegenheit, am Mentoring teilnehmen zu können. Sie sehen sich  bestärkt und unterstützt, empfinden diese Chance als Anerkennung ihrer Arbeit und sind ihrem Unternehmen dankbar für die Entwicklungsmöglichkeiten - außerhalb des Unternehmens, aber dennoch im Interesse des Unternehmens.

Wägen Sie ab, wer dafür in Frage kommt und sprechen Sie mit uns. Wir freuen uns auf den Kontakt zu Ihnen.

 

Wenn Sie als Unternehmen eine/n Mentee in das Mentoringprogramm entsenden möchten, benötigen wir die Anmeldung Unternehmen UND die Anmeldung Mentee.


„An dem Programm next step haben wir teilgenommen, weil wir sehr neugierig waren, was sich hinter dem Projekt verbirgt. Wir wollten unseren weiblichen Nachwuchsführungskräften die Chance geben, mit Unterstützung erfahrener Mentoren das eigene Verhalten zu reflektieren, sich persönlich weiterzuentwickeln und auszutauschen. Ein Blick von außen sieht einige Dinge nicht durch die Firmenbrille und setzt neue Impulse. Von den Ergebnissen und der Wertschätzung über die Teilnahme an diesem Programm profitieren nicht nur die Mentees, sondern auch das Unternehmen.“

Manuela Knäpper
Personalleitung
Paul Serafini GmbH & Co. KG

 


 

„Das Mentoring-Programm bietet der Führungskraft einen Perspektivenwechsel, den sie sonst nur durch einen Stellenwechsel erhalten könnte. Aus diesem Grund ist die einjährige Begleitung durch eine erfahrene Führungskraft, aus einem fremden Unternehmen, ein Meilenstein in der Persönlichkeitsentwicklung. Allein dieser enorme Vorteil hat uns dazu bewogen am Programm teilzunehmen. Führungskraft und Unternehmen haben gleichermaßen davon profitiert. Ein besseres Verständnis für sich selbst und viele Impulse von außen haben uns besser gemacht. Mentoring ist daher ein Muss in der Entwicklung von Führungskräften!“

Thomas J. Hüttenhein
Geschäftsleitung
SCHLAGER Industrieofenbau GmbH

Das Mentoring kann der richtige Rahmen für unterschiedliche Fragestellungen sein: Aufbau von Sicherheit in der Kommunikation, Karriereentwicklung, Übernahme von Führungspositionen, Vereinbarkeit von Arbeit und Leben, Stellenwechsel, Projektarbeit, o.ä.

Ganz wichtig für das Mentoring sind zwei Dinge:

  • Das Programm bietet eine Gelegenheit und schafft die passenden Rahmenbedingungen. Es hat aber keine festen Arbeits- und Lernthemen. Nicht der Mentor/die Mentorin setzt die Themen, sondern die Mentees bringen aktiv Fragen und Themen mit und bestimmen den Fahrplan.
  • Mentoring lebt vom Gespräch. Die Mentees müssen daher am Gespräch interessiert sein und ihre Mentorinnen und Mentoren fragen und fordern. Und auch wenn sich das sicher zunächst einspielen muss: Als Grundlage für eine gelingende Zusammenarbeit sollte das von Anfang an feststehen.

In der Startphase des Programms besprechen wir, warum Sie Ihre Mitarbeiterin bzw. Ihren Mitarbeiter zum Mentoring angemeldet haben, über welche Themen Sie bereits miteinander im Gespräch sind und welche Wünsche der/die Mentee hat. Dieses Vorgespräch bildet den Rahmen für eine erfolgreiche Teilnahme.

Bleiben Sie als Unternehmen dabei und zeigen Sie Interesse an der Entwicklung der Mentees. Schauen Sie hin, fragen Sie nach, wie das Mentoring läuft. Die Mentees freuen sich darüber.

Lassen Sie der/dem Mentee Freiraum, um sich zu entwickeln - auch persönlich. Die Mentees profitieren davon, wenn die Unternehmen Zutrauen investieren und interessiert, aber nicht zu ergebnisorientiert sind.

Kommen Sie zu unseren Veranstaltungen und bereichern Sie das Netzwerk mit Ihren Erfahrungen zum Mentoring und zu Themen der Personalentwicklung.

Mentees schildern fast immer zwei deutliche Effekte. Einerseits entwickeln sie berufliche Kompetenzen, fühlen sich gestärkt und gehen mutiger in berufliche Situationen. Die Mischung von thematischem Input und biographischem Lernen im Mentoring fördert das Selbstbewusstsein und die Eigeninitiative.

Andererseits erfahren die Mentees die Möglichkeit, am Programm teilzunehmen, als Wertschätzung. Dem Unternehmen ist Ihre Entwicklung wichtig und entsprechend investiert es Zeit und Geld. Das stärkt die eigene Position im Unternehmen und verschafft Klarheit über die nächsten Schritte und Entscheidungen.

Als Unternehmen profitieren Sie doppelt vom Programm:

Intern ergänzt das Mentoring Ihre eigenen Personalentwicklungsinstrumente, ohne dass Sie langwierig nach geeigneten Förderprogrammen und Angeboten für Ihre Mitarbeitenden suchen müssen.

Nach außen ist Ihre Beteiligung am Mentoring ein gutes Aushängeschild für Ihr Personalmanagement. Die Konkurrenz um die besten Köpfe wächst stetig und sowohl Beschäftigte als auch Bewerberinnen und Bewerber schauen sehr genau hin, welche Entwicklungsmöglichkeiten die Unternehmen ihnen bieten. Das Mentoring ist ein einzigartiges und bewährtes Instrument in der Region, mit dem Sie sich deutlich von Ihren Konkurrenten abheben können.

Das Mentoring ist ein etabliertes Programm, das seit Jahren zum festen Portfolio der agentur mark gehört – wenn auch jahrelang unter anderen Vorzeichen. Als Organisationsteam profitieren wir von den Erfahrungen aller Seiten in jedem Mentoringjahrgang und entwickeln das Programm stetig weiter, um die Qualität zu verbessern.

 

Der Wunsch, den Mentor bzw. die Mentorin kennenzulernen ist nachvollziehbar und berechtigt, schließlich ist er/sie in engem Kontakt mit Ihrem Beschäftigten und erhält teilweise tiefe Einblicke in die Strukturen Ihres Unternehmens.

Selbstverständlich können Sie sich kennenlernen und miteinander ins Gespräch kommen – das bringt Transparenz in den Prozess. Klar sollte aber sein, was die Intention des Treffens ist.

Wenn die Mentees einverstanden sind und selbst den Wunsch äußern, können auch Gespräche über Inhalte geführt werden. Lassen Sie uns von diesen Vorhaben wissen, wir unterstützen Sie gerne dabei. Auch ein gemeinsames Reflexionsgespräch in der Mitte des Prozesses organisieren wir bei Bedarf gerne. Bitte denken Sie aber daran, dass die Gespräche innerhalb der Tandems vertraulich sind und nur die Inhalte, mit denen Mentees und Mentoren einverstanden sind, mit dem Unternehmen geteilt werden dürfen.

Aber selbstverständlich, das ist sogar ausdrücklich erwünscht und wir freuen uns sehr darüber. Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen ein spezielles Logo zur Verfügung, das Sie als teilnehmendes Unternehmen auszeichnet. Sie können es einsetzen für Ihre Personalakquise, Ihre interne Kommunikation, Ihr Netzwerk oder Ihr Marketing.

Als Unternehmen sind Sie am Auftakt und Abschluss beteiligt. Dort zählt Ihre Präsenz und Ihr gemeinsamer Start in das Programm für die Mentees. Während sich die Tandems kennenlernen, können Sie sich mit den anderen Unternehmensvertretern austauschen. Zum Abschluss erhalten Sie einen guten Überblick über die Ergebnisse des Programms und die Entwicklungen der Teilnehmenden.

Beim Netzwerktermin stehen das Kennenlernen und der Austausch im Mittelpunkt. Flankiert durch einen Input können Sie das Treffen für die Vernetzung nutzen.

Während des laufenden Programms treffen wir uns zum Bilanzgespräch über den Verlauf des Mentorings, gerne bei Ihnen im Unternehmen.

Im Anschlussformat "Mentoring vernetzt" werden wir explizit Veranstaltungen zu Personalentwicklungsthemen für die mitwirkenden Unternehmen anbieten.